Johannes Blog

Google Maps aufgebohrt

Wer wie ich kein Google Earth laufen lassen kann, für den habe ich das Google Maps Interface etwas aufgebohrt. Man kann sich beliebig große Karten erzeugen lassen. Anfangs muss man etwas rumexperimentieren, damit Zoomlevel und Kartenausschnitt den Anforderungen entsprechen.

Ausdrucken kann man das ganze leider nicht direkt. Es gibt allerdings die schöne Software SnagIT, die wie viele anderen Programme auch Bildschirmschnappschüsse (Screenshots) erstellt. Besonderheit ist, dass die Software automatisch rauf und runter sowie nach links und recht scrollt und das ganze Fenster erfasst. Die Software setzt das Bild automatisch zu einem Ganzen zusammen und speichert es in verschiedene Bildformaten oder auch als PDF ab.

Hier gehts lang:

Zwei Beispiele:

Die Erde in Nord-Süd– und Ost-West-Richtung jeweils durch Mittleuropa und etwa 2000 km breit/hoch. Achtung die Ladezeit ist auch bei einem DSL-Anschluss recht lange. Die Umschaltbuttons für Satellit, Hybrid und Karte sind immer am rechten oberen Bildrand.

Share

RSS 2.0 . Comment . Trackback

Leave a Reply